Infobrief: Corona-Virus Spezial vom 07.09.2020

Die Sommerferien sind in wenigen Tagen vorüber und die ferienbedingte Pause in vielen Mitgliedsvereinen wird damit auch beendet sein.   Zahlreiche Fragen werden in unseren Vereinen nun wieder im Vordergrund stehen.

Sehr geehrte Damen und Herren,werte Vorstandsmitglieder, liebe Musikkameradinnen und Musikkameraden,

 

Wie geht es weiter mit der Corona- Pandemie?

Sicher eine Frage, die bei vielen Musikerinnen und Musikern und in der gesamten Bürgerschaft gestellt wird. Demonstrationen und Verschwörungstheorien bringen eine zusätzliche Unsicherheit in diese Frage. Hier wird von uns allen einiges abverlangt, was unser künftiges Verhalten angeht. Dazu gehört auch die Überlegung, wie ist der Umgang mit einem Verzicht auf absolute Sicherheiten.

Wir müssen lernen, mit diesen Unsicherheiten umzugehen. Die Frage zur Entstehung einer zweiten Welle, die Frage zum Termin für einen fertigen Impfstoff und die Frage zur Zukunft unseres Vereinslebens werden uns sehr stark in den kommenden Wochen und auch Monaten beschäftigen.  In dieser Situation stellt sich auch die Frage, wie können Zukunftsaktivitäten in unseren Musikvereinen aussehen.

Konzerte in Hallen sind unter den jetzigen Corona-Richtlinien bis zum Jahresende fast nicht vorstellbar. Wie geht es im kommenden Jahr weiter? Wie geht es mit den zahlreichen Frühjahrskonzerten weiter? Fragen über Fragen, die momentan weder die Politik noch die Wissenschaft beantworten können.

 

Wie kann dann das Vereinsleben in unserem Blasmusikverband in dieser schwierigen Zeit gestaltet und funktionell gestärkt werden?

Auf außergewöhnliche Situationen können auch außergewöhnliche Entscheidungen folgen. In vielen Vereinen finden wieder Proben statt und einige Vereine haben auch schon mit Platzkonzerten im Freien die Blasmusik wieder präsentiert. Diese Aktivitäten freuen uns und wir würden sehr begrüßen, wenn bis Ende Oktober an Sonntagen noch viele Platzkonzerte in Orten zu hören wären. Hierzu ist evtl. auch eine Genehmigung der örtlichen Verwaltung erforderlich. Dies bitte beachten.

Bei diesen Platzkonzerten bitte auf die Hygienekonzepte achten und die Abstände bei Musikern und Besuchern einhalten. Damit können wir unser Kulturgut Blasmusik präsentieren und den Bürgerinnen und Bürgern, in einer veranstaltungsarmen Zeit, Freude mit unserer Blasmusik bereiten. Gleichzeitig kann damit die Kameradschaft und die Geselligkeit als Grundpfeiler für das Vereinsleben gestärkt werden.

Ein gewichtiger Faktor sind die Finanzen der Vereine. Durch den Wegfall fast aller Veranstaltungen, sind die Einnahmen der Vereine eingebrochen. Eine Unterstützung seitens der Politik ist geplant. Über die Höhe eines Zuschusses wird verhandelt. Aber die Hoffnung von Beträgen im größeren vierstelligen Bereich pro Verein ist eher unwahrscheinlich. Auch hier sind in Zukunft viele Ideen und neue Wege in der Vereinsfinanzierung gefragt.

Die Sommerpause ist auch in der Landespolitik beendet und wenn die Entscheidungen der Politik für eine Unterstützung aller Vereine beschlossen ist, werden wir vom BVBW über die weiteren Schritte Informationen erhalten. Diese Informationen werden wir zeitnah an alle Mitgliedsvereine des BVNA weitergeben. Solange bitte wir einfach um Geduld, da schon einige Nachfragen eingegangen sind.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Blasmusik, wo immer es auch sein mag. Einen großen Dank möchten wir allen Mitgliedsvereinen für das vorbildliche Verhalten in dieser Corona-Krise aussprechen.  

 

Mit musikalischem Gruß und bleibt alle gesund

gez. Helmut Vöhringer                                                       gez. Steffen Haap

Verbandsvorsitzender                                                       


« vorherige Nachricht

Die nächsten Termine

Vereinsverwaltung

Unsere Sponsoren

Musik Beck ist Sponsor des Blasmusikverbandes Neckar-Alb