Infobrief: Corona-Virus Extra vom 16.05.2020

Kreisverbandsvorstandschaft informiert die Verbandsmitglieder über den aktuellen Stand in der weiter anhaltenden Pandemielage. So wurde ein Positionspapier zur Lage der Vereine im musikalischen Bereich an die Landesregierung überlassen. Gleichzeitig werden auf der Kreisverbandsebene die finanziellen Ausfälle für die Vereine eruiert.

Sehr geehrte Damen und Herren,
werte Vorstandsmitglieder,
liebe Musikkameradinnen und Musikkameraden,

ein Positionspapier der Landesregierung von Baden-Württemberg übermittelt worden. Wir bitten um Beachtung. Bei Veränderung  werden weitere INFO-Briefe folgen. Auch die örtlichen Anordnungen der Städte und Gemeinden müssen dringend beachtet werden. 

Die aktuelle Corona Verordnung des Landes BW zeigt bereits erste Schritte der Lockerung. So sind nun Auftritte im Freien mit bis zu fünf Personen möglich.

In den Darlegungen des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg wird der Musikbetrieb geregelt. Die aus der Krise entstehenden Vereinsfinanzen sind ein Bereich, der bisher noch nicht mit der notwendigen Aufmerksamkeit versehen wurde. Die Abfrage des Landesmusikverbandes für entstandene Kosten bei Verlegung oder Absagen von Großveranstaltungen stehen nicht für den Einnahmeausfall bei Festen.

Die Grundlage der Vereinsfinanzierung entsteht zum größten Teil bei den Veranstaltungen in den Sommermonaten. Die Überschüsse dieser Feste werden für die Vereinsaufgaben eingesetzt. Weiter sind in der Krise die Kosten von Dirigenten, Musiklehrern, Jugenddirigenten und Ausbilder ein großer Kostenfaktor, da keine Proben stattfinden können. Kosten für Proberäume oder Musikerheime, die derzeit nicht genutzt werden dürfen, kommen bei den Vereinsaufwendungen noch hinzu.

Durch den Wegfall sämtlicher Einnahmen kann ein großes Finanzproblem für viele Vereine entstehen.

Um diese Situation zu bewältigen sind wir, mein Stellvertreter Steffen Haap und ich, zu der Überlegung gekommen, eine Umfrage an alle Mitgliedsverein des BVNA zu starten. Dazu bitte die nachstehende Tabelle nutzen. Die gemeldeten Zahlen sind freiwillig und bleiben bei uns im Kreisverband. Wir werden jedoch die Summen dieser Meldungen ohne Vereinsnamen an den Landesverband weitermelden. Wir sind überzeugt, dass mit dieser Umfrage eine nachvollziehbare Krisensachlage erstellt werden kann. Den Stellenwert des Kulturgutes Blasmusik müssen wir mit mehr Nachdruck zur Geltung bringen, damit wir für die Vereine auch die notwendigen Zuschüsse erhalten. 
  
Umfragetabelle für den BVNA

 

Musikverein…………………………..

Bitte keine monatlichen Beträge einsetzen. Nur Gesamtbeträge für die Corona Zeit von März  bis Ende September 2020 einsetzen.

Diese Umfragetabelle an  vorsitzender@bvbw-neckaralb.de  zurücksenden.    

 

Kosten Dirigenten, Musiklehrer, Ausbilder

 

Kosten für Proberäume, Vereinsheime

 

Einnahmeausfall Feste, Dorfhokete 

 

Fehlende Einnahmen von Auftritten

 

Sonstiges

 

 


« vorherige Nachricht

Die nächsten Termine

Vereinsverwaltung

Unsere Sponsoren

Musik Beck ist Sponsor des Blasmusikverbandes Neckar-Alb